Zertifizierte Baumkontrolle / Eingehende Untersuchung

 

Bäume bereichern unser Leben, unsere Umgebung und unseren Alltag. Doch von jedem Baum geht auch eine mögliche Gefahr aus. Deshalb hat der Bundesgerichtshof im Sinne des § 823 BGB im Zuge der Verkehrssicherheitspflicht, eine regelmäßige Kontrolle aller Bäume im öffentlichen und privaten Verkehrsraum vorgeschrieben.

 

Viele Baumbesitzer denken, dass durch Bäume verursachte Schäden grundsätzlich versichert sind. Ein Irrtum! Hingegen dieser weit verbreiteten Annahme regulieren die Versicherungen Schäden erst ab Windstärke 8.

 

Alle Schäden unterhalb dieser Windstärke sind vom Versicherungsschutz ausgenommen. Dies bedeutet für den Baumeigentümer, dass er für solche Schäden (unterhalb der nachweisbaren Windstärke) selbst haften muss. 

 

Diese Versicherungslücke kann der Baumeigetümer jedoch schließen indem er seine Bäume von einem speziell dafür ausgebildeten Fachmann regelmäßig prüfen lässt (Baumkontrolleur, Fachagrarwirt oder Sachverständiger).

 

Nach einer dokumentierten Baumkontrolle und der Beseitigung der sicherheitsrelevanten Mängel am Baumbestand ist die Haftung auf den Gutachter übertragen!

 

 

 

 

 

Offensichtlicher Pilzbefall - aber ist er gefährlich?
rechtzeitig erkannte Höhlung des Stammes

Bremen:

0421-1687248

Fischerhude:

04293-7896390
Mitglied Fachverband geprüfter Baumpfleger e.V.
Mitglied Forschungsgruppe Landschaftsentwicklung und -bau
ISA Germany e.V. Mitglied International Society of Arboriculture
Gartenbauberufsgenossenschaft Mitglied Gartenbau Berufsgenossenschaft